CIDER QUARTER SPHYNX

 

kleine liebevolle Hobbyzucht

aus St. Valentin (NÖ/Austria)

Katzen sind Carnivoren, das heisst Fleischfresser!

 

Daher werden sie bei uns geBARFt

 

 

Biologisch Artgerechtes Rohes Futter

 

 

Meine Sphynx werden 2x täglich gefüttert und bekommen rohes Fleisch klein geschnitten oder gwolft. (Kitten 3-5 mal täglich)

 

Vorwiegend füttere ich Hühnerfleisch, Putenfleisch und Rindfleisch, aber auch Kaninchenfleisch, Känguru und Lamm wird gern von den Mietzen gefressen.

Zu dem Fleisch bekommen sie auch Herzen, Mägen und Leber, sowie Knochen und Knorpeln um die Ernährung schön ausgewogen zu halten. Natürlich fressen sie auch gern ganze Hühnerflügel oder Schenkel.

 

Außerdem steht 1x pro Woche Lachs am Programm, sowie 2x pro Woche Fisch Natur.

 

Wenns mal schnell gehen muss, gibt´s Dosenfutter, aber auch da nur reines Fleisch in Brühe oder Gelee wie z.B. von den Marken: Cosma, Schesir oder Porta 21.

 

Trockenfutter kommt bei uns nicht zum Einsatz, ich rate jedem nur zu artgerechter Ernährung in Form von Fleisch oder Nassfutter, jedoch muss jeder selbst wissen wie er seine Katzen ernährt.

 

Von Trockenfutter als Alleinfutter rate ich völlig ab, da außer Getreide, Zucker, Lockstoffe und sonstigen Mist kaum etwas zu finden ist im Trockenfutter. Wollen Sie jedoch nicht darauf verzichten, rate ich Wild Cat, Porta 21 oder Orijen zu füttern, da dort viele gute Zutaten zu finden sind und auch ein Fleischanteil von über 70%!!!enthalten sind.

 

Marken wie Whiskas, Sheba etc enthalten grad mal 4% Fleischanteil!!! Und das nur in Form von Nebenerzeugnissen (wie Horn, Füße, etc.) Einfach auf der Rückseite nachlesen.  

 

Da die Sphynx durchaus mehr Engergieverbrauch als andere Katzen haben, bekommen meine Sphynx mehr Futter.

 

 

Da die Sphynxe kein Fell haben, benötigen sie mehr energiehaltige Nahrung als haarige Katzen. Die meiste Energie bekommen sie aus dem Fleisch, darum werden sie bei mir fast ausschließlich gebarft.

back