CIDER QUARTER SPHYNX

 

kleine liebevolle Hobbyzucht

aus St. Valentin (NÖ/Austria)

Die Sphynx...

Die Sphynx-Katze ist eine haarlose Katze. Bei näherer Betrachtung erkennt man allerdings einen leichten Haarflaum, der den ganzen Körper bedeckt.

 

Sphynx-Katzen sind sehr anhänglich, fast schon aufdringlich und sehr intelligent. Bedingt durch ihre Haarlosigkeit scheint es, als würden diese Katzen eine höhere Körpertemperatur als andere Katzen haben. Dies ist jedoch nicht so. Durch das fehlende Fell wird die Körperwärme allerdings direkt über die Haut nach außen abgegeben, wodurch man beim Berühren der Tiere das Gefühl von starker Wärme hat. Da der durchschnittliche Energiebedarf einer Sphynx höher liegt, benötigen sie mehr Futter als andere Rassen. Durch das fehlende Fell ist die Sphynx nicht empfindlicher für Sonnenstrahlung. Sie lieben es, ausgiebig in der Sonne zu baden und die Haut wird dadurch im Sommer, ähnlich wie beim Menschen, auch etwas dunkler.

Die Sphynx-Katze ist eine mittelgroße, kompakte Katze mit breitem Bauch. Ihre Beine sind eher lang und dünn mit ovalen Pfoten. Die Zehen sind hierbei besonders lang. Der lange, dünne Schwanz läuft spitz zu. Die Nase ist eher kurz und weist einen leichten Stopp auf. Die Ohren sind relativ groß, innen unbehaart und außen mit leichten Flaum überzogen. Alle Augenfarben sind möglich. Das wichtigste Erkennungsmerkmal der Sphynx ist das fast vollständig fehlende Fell. Alle Farben und Muster werden anerkannt.

 

 

Schon die Azteken sollen sich vor Hunderten von Jahren haarlose Katzen gehalten haben. Das erste „Beweisfoto“, das die Existenz Alienartiger Katzen ohne Fell dokumentiert, entstand allerdings erst 1902, in Mexiko. Die Rasse der Sphynx hat ihren Ursprung allerdings nicht südlich der USA, sondern nördlich, in Kanada. Im Jahre 1966 wurde im Wurf einer Hauskatze ein durch Mutation haarloses Katerchen geboren. Das Interesse von Katzenzüchtern war sofort geweckt. Bereits fünf Jahre später, 1971, wurde diese neue Rasse von der CFA (Cat Fanciers Association) anerkannt. Heut erfreut sich die nackte Sphynx wachsender Beliebtheit, obwohl sie immer noch sehr selten ist.

 

 

back